Der Warenkorb ist leer

ACHTUNG!

Unser Shop muss umgebaut werden! Deswegen finden ab den 12.11.2019 umfassende Wartungsarbeiten statt. Anfragen können gerne per email gestellt werden.

Donnerstag, 25 Juni 2015 10:54

Die Verblödung setzt ein!

geschrieben von Zak McCoy

Ja, ein Titel der ebenfalls in anderen sozialen Bereichen zutreffen könnte, dennoch beziehe ich das jetzt mal auf die Harte Techno Szene.
Die RTL-Generation bereichert immer mehr diese Szene, nachdem der Electro und die restlichen Mainstream Genres ihre Hampelmänner Stars an den Decks bereits besitzen, ist dort kaum noch Platz, folgerichtig muss es nun auch mal "uns" treffen.

Von Maskenträgern zum Duracell betriebenen Gummibärenbande hüpfenden "DJ" der nicht zum Takt, sondern doppelt so schnell auf und ab springt, was mich als Gast doch eher irritiert statt animiert, möchte gern Gangster und Mikrofon Akrobaten sind keine Seltenheit mehr geworden und dann noch diese übermäßig einfallsreich kreativen Kevins die sich ihr "Künstler" Pseudonym wohl während des morgendlichen Stuhlgangs ausgedacht hatten.

Worauf ich aber hinaus möchte, vor nicht all zu langer Zeit kam während meines Gigs ein Gast zu mir und meinte ich solle mal mehr mit dem Publikum "spielen" da sonst keine Stimmung aufkommt. WTF?!

Was ist nur aus der Zeit geworden als man noch wegen der Musik feiern gegangen ist?
Ich bin doch kein Animateur, sondern Künstler / Musiker! Wer eine Show möchte kann doch auch in den Zirkus gehen oder auf ein EDM Playback Konzert *hust*.

 

An der Musik sollte es da nicht scheitern denn die scheint nicht so wichtig zu sein, da ohne Show sonst keine Stimmung mehr aufkommt.

Ich meine, wir haben früher auch unsere Spezialisten unter uns gehabt die mehr mit dem Publikum "spielten", als z.B. Ich. Nehmen wir mal Felix Kröcher, der in seinen Sets damals so abgegangen ist und mehr schwitzte als eine englische Hafennutte nach 12 Stunden Arbeit, PETDuo oder O.B.I. die noch heute sehr aktiv mit der Musik mitgehen, was vollkommen okay ist.

Doch im Vergleich zu dem was hier gefordert wird? Vielleicht kommt bald einer mit einer Fussballtröte, Konfettikanone oder Schaumkanone auf die Bühne, ich bin mir sicher der ein oder andere kommt hier gerade auf Ideen, wenn es nicht schon gar irgendwo passiert ist, nur an mir vorbeigegangen.
Das hat, meiner Meinung nach, nichts mehr mit der Musik an sich zu tun, schon gar nicht in der Hardtechno Szene.

 

Diese gerät durch diese Animateure immer mehr in den Hintergrund und lassen gute Musiker schwer in Erscheinung treten.
Die Technoszene im großen und ganzen sollte nicht zur Eventgeilheit verkommen!

Ich kann nur hoffen, dass diese Zeit wieder genauso schnell vorbeigeht wie der Dubstep Hype und wir uns bald wieder in dunklen zugenebelten mit Strobo geflashten Räumen befinden wo uns die Bassdrums um die Ohren fliegen und die Stimmung wieder durch die Energie der Musik und der Umgebung aufkommt, statt durch nerviges rumgehampel.

 

Zak

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie fortfahren diese Website zu nutzen.